MEGAKNALL

ein feindlicher KAMPFJET fliegt von PASSAU nach MARBURG . Er fliegt Überschall - eh klar = 1.236 km/h schnell . OK

Er wird in der GOLDHAUBE entdeckt. Es wird nach Zeltweg gefunkt. Ein Pilot macht sich fertig, gleichzeitig rollt ein EUROFIGHTER aus dem Hangar.

nach ca BESTENFALLS 10 minuten sitzt der Typ im Flieger. Weitere zwei minuten ist er in der Luft. WEN WILL ER DORT ABFANGEN ??

nachfliegen braucht der niemandem - da müßte er dreifache Schallgeschwindigkeit fliegen. der „feindliche“ FLIEGER ist GENAU nach 15 Minuten wieder weg ...                GAR NICHT MEHR DA !! verjagt ??

WARUM ??

weil´s NUR 350 km und ¼ Stunde FLUGZEIT sind - um Österreich an der BREITESTEN STELLE von N nach S zu überfliegen !

Wenn der „FEIND“ an der schmälsten Stelle N nach S fliegt - ist er keine 6 Minuten in unserem Luftraum !!

ICH WILL nur EIN einziges FALLBEISPIEL hören, wo ein tapferer österreichischer Jetpilot nur die WINZIGSTE CHANCE hätte, einen „FEIND“ abzuschießen.

Es gibt so ein Fallbeispiel nicht !!

DAHER BRAUCHMA AUCH KEINE ABFANGJÄGER ----- SCHLUSS AUS BASTA ..... oder wollt´s LOBBYISTEN füttern zum Budgetaufbessern ??

und falls ein „feindliches“ langsames Frachtflugzeug ILLEGAL unser Land überquert, dann gnade Euch Gott wenn ihr es abschießt.


Besucher: